Über Uns
  Ausrüstung
  Einsätze
  Übungen
  Jugend
  Veranstaltungen
  Bildergalerie
  Förderverein
  Gästebuch
  Links
  Kontakt
  Impressum

 

 

 

 

Einsätze



 Brandeinsatz in Sulzbach am 16.02.2015 | Wohnungsbrand
 
Alarmzeit 0:08 Uhr - Gemeldeter Küchenbrand | Bericht siehe Webseite FW Sulzbach: LINK

 Sicherheitswachdienst in Allfeld 15.02.2015 | Verkehrssicherung

Ab 13:00 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Allfeld für die Dauer des Faschingsumzug abgesichert.


 Brandeinsatz in Sulzbach am 14.02.2015 | Brand Grüngutplatz
Alarmzeit 14:30 Uhr - Gemeldeter Brand auf dem Grüngutplatz Sulzbach. Kein weiteres Eingreifen notwendig

 Sicherheitswachdienst in Katzental am 11.11.2014 | Verkehrssicherung

Ab 17:00 Uhr wurde die Umzugstrecke in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2


 Brandeinsatz in Sulzbach am 22.10.2014 | Zimmerbrand
Einsatzfahrt abgebrochen, da keine weitere Verstärkung benötigt wurde.
 Brandeinsatz in Billigheim am 08.10.2014 | Brandmeldeanlage
Auslösen der Brandmeldeanlage ELA Container Billigheim - Täuschungsalarm
 Brandeinsatz in Billigheim am 30.09.2014 | Brandmeldeanlage
Auslösen der Brandmeldeanlage ELA Container Billigheim - Fehlalarm

 Brandeinsatz in Billigheim am 07.03.2014 | PKW Brand

Am 07.03.2014 gegen 14:45 wurden die Abteilungen Billigheim und Katzental zu einem PKW-Brand in die Höhenstraße alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein PKW auf der Möckmühler Straße, Abzweigung Höhenstraße, im Motorraum im Vollbrand stand und das Feuer bereits auf die Fahrgastzelle übergegriffen hat. Da sich das Fahrzeug an einer abschüssigen Straße befand, wurde es vorsorglich mit Keilen gegen Wegrollen gesichert. Mit einem Schaumrohr und einem Trupp unter PA konnte der Brand rasch abgelöscht werden. Während des Einsatzes blieb die Möckmühler Straße in beiden Richtungen voll gesperrt. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Im Einsatz waren die Abteilungen Billigheim und Katzental, sowie die DRK Ortsgruppe Allfeld.


 Brandeinsatz in Waldmühlbach am 01.01.2014 | Kleinbrand

In der Silvesternacht wurden die Abteilungen Billigheim & Katzental um 04:15 Uhr zum ersten Einsatz im Jahr 2014 alarmiert, weil ein Baum im Ortsteil Waldmühlbach in Brand geraten war.

Da das Feuer auf das Hausdach überzugreifen drohte, wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Baum durch Anwohner bereits gelöscht, weshalb nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt wurden.


Sicherheitswachdienst in Waldmühlbach am 16.11.2013 | Beleuchtung

Ab 18 Uhr wurde der Bereich um das Kriegerdenkmal für die Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Waldmühlbach ausgeleuchtet.


Sicherheitswachdienst in Katzental am 12.11.2013 | Verkehrssicherung

Ab 17:00 Uhr wurde die Umzugstrecke in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2


Brandeinsatz in Billigheim am 25.10.2013 | Kaminbrand

Um 19:57 Uhr wurden wir zu einem Kaminbrand nach Billigheim alarmiert.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Abt. Billigheim, Abt. Katzental

DRK SEG Bereitschaft Allfeld
Schornsteinfeger

Einsatzdauer 1,5 h


Brandeinsatz in Billigheim am 06.08.2013 | PKW und Flächenbrand

Um 13:35 Uhr wurden die beiden Abteilungen aus Billigheim und Katzental an die L 527, zwischen Billigheim und Bittelbronn zu einem brennenden PKW und einem Flächenbrand alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, das auf einem gedroschenen Acker ein PKW in Brand geraten war. Der Fahrer hatte ihn kurz zuvor dort abgestellt, um seine Arbeit mit dem Mähdrescher auf dem Nachbaracker fortzusetzen.
Da die Einsatzstelle direkt an der Landkreisgrenze lag, wurde auch die Feuerwehr Möckmühl und Bittelbronn alarmiert. Der PKW wurde mittels Schaumeinsatz abgelöscht. Die Abteilungen aus Bittelbronn und Möckmühl führten die auf dem Acker erforderlichen Ablöscharbeiten durch.
Weiterhin wurde die an die Brandstelle angrenzende Fläche von einem Landwirt umgegrubbert, so dass ein weiteres Übergreifen auf die benachbarten Äcker ausgeschlossen wurde.
Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Abt. Möckmühl, Abt. Bittelbronn

Feuerwehr Abt. Billigheim, Abt. Katzental
Kreisbrandmeister NOK

Polizeistreife vom Revier Neckarsulm

Brandeinsatz in Katzental am 01.04.2013 | Gebäudebrand

Feuerwehrmann leicht verletzt - Hoher Sachschaden - Auch Kindergarten betroffen
Am Ostermontag wurden die Abteilungen Katzental und Billigheim um 06:06 Uhr mit dem Alarmstichwort "Zimmerbrand Kindergarten Katzental" in die Brentanostraße alarmiert.

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer hatte gegen 06:05 Uhr den Brand im ersten Obergeschoss des Pfarrheims, an dem der Örtliche Kindergarten angebaut ist, festgestellt und den Notruf abgesetzt.

Nach der ersten Lageerkundung wurde die Drehleiter aus Mosbach sowie die Abteilungen Allfeld, Sulzbach und das DRK Allfeld nachalarmiert.
Durch einen unverzüglich eingeleiteten Innenangriff konnte ein übergreifen der Flammen auf den angebauten Kindergarten verhindert werden.
Die Drehleiter aus Mosbach wurde aufgrund eines technischen Defekts durch die Drehleiter aus Buchen ersetzt. Mit dieser wurde die Dachhaut geöffnet und der Brand im Dachstuhl ebenfalls schnell gelöscht.

Nach 3 Einsatzstunden verblieb die Abteilung Katzental vor Ort, um Nachlöscharbeiten und eine Brandwache durchzuführen.
Ebenso konnten wichtige Akten des Kindergarten aus dem Archiv im Pfarrheim an die Verantwortlichen übergeben werden,
was durch den kontrollierten Löschwassereinsatz möglich war.

Das Gebäudeinnere und der Dachstuhl des Pfarrheims wurden durch das Feuer erheblich beschädigt.
Der entstandene Schaden wird durch die Polizei auf ca. 150.000 – 200.000 Euro geschätzt.

Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Er musste zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Kriminalpolizei Mosbach nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Abt. Allfeld, Abt. Billigheim, Abt. Sulzbach, Abt. Katzental

Feuerwehr Mosbach - Drehleiter

Feuerwehr Buchen - Drehleiter

Stv. Kreisbrandmeister Krämer

DRK SEG Bereitschaft Allfeld

Polizei Mosbach

Einsatzdauer 9h


Brandeinsatz in Waldmühlbach am 10.02.2013 | Scheunenbrand

Bericht der Polizei/RNZ:

Scheune brennt völlig ab: 50.000 Euro Sachschaden

Billigheim-Waldmühlbach. (pol/stk)

Am Sonntagvormittag löste gegen 11 Uhr ein Scheunenbrand im Bremenweg in Waldmühlbach einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. Aus bislang noch unbekannter Ursache brannte die am Ortsrand (in Richtung Bittelbronn) gelegene Scheune vollständig ab.

Die Gesamtfeuerwehr Billigheim mit den Abteilungswehren aus Allfeld, Sulzbach und Katzental konnte ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Gebäude verhindern. Verstärkung erhielten die Kameraden auch von der Freiwilligen Feuerwehr Mosbach. Die Feuerwehren aus Billigheim und Mosbach waren mit etwa 80 Mann vor Ort, um das Feuer zu löschen.

Der Sachschaden beläuft sich laut Auskunft der Polizeidirektion Mosbach auf rund 50.000 Euro. Aus Sicherheitsgründen musste ein Mitarbeiter der EnBW (Energie Baden-Württemberg) hinzugerufen werden, um den Strom im betroffenen Gebiet abzustellen.

In der Scheune waren laut Angaben der Polizei Gerätschaften und ältere Fahrzeuge untergebracht. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Die Kriminalpolizei Mosbach nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Einsatzdauer 6 h


 Sicherheitswachdienst am 17.11.2012 | Beleuchtung

Ab 18 Uhr wurde der Bereich um das Kriegerdenkmal für die Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Waldmühlbach ausgeleuchtet.


 Brandeinsatz in Allfeld am 17.11.2012 |Kellerbrand

Um 14:16 Uhr wurden wir zu einem Kellerbrand in Allfeld alarmiert. Die Abteilung Allfeld hatte den Brand eines Wäschetrockners schnell unter Kontrolle sodass von unserer Seite keine Verstärkung mehr erforderlich war. Einsatzfahrt abgebrochen.


 Brandeinsatz in Billigheim am 11.11.2012 | Sondermülldeponie

Um 11.40 Uhr wurden alle Abteilungen der Feuerwehr Billigheim und die DRK-Bereitschaft Allfeld unter der Einsatzmeldung „Flammen mit Rauchentwicklung auf der Sondermülldeponie“ alarmiert.

Die Einsatzkräfte waren unverzüglich vor Ort und versuchten, mit Schaumangriff den Brand im Deponiekörper zu löschen.

Da dies wegen der ungünstigen Lage nicht gleich möglich war, wurde bei der ersten Lagebesprechung mit Einsatzleiter

D. Kochendörfer, dem Stellvertretenden Kreisbrandmeister H. Krämer sowie Bürgermeister Berberich und dem Deponieleiter,

G. Henningsen, festgelegt, dass der Brandherd eingegrenzt und der Gefahrgutzug Neckarelz-Diedesheim verständigt wird.

Man entschloss sich, mit Betonplatten einen Weg zum Brandherd zu legen.

Der mittlerweile eingetroffene Gefahrgutzug stellte durch Messungen unmittelbar am Brandherd nur die üblichen Schadstoffe eines Brandes fest. Bereits 2 m von der Brandstelle entfernt konnten diese Stoffe nicht mehr nachgewiesen werden.

Daraus folgte, dass für die Bevölkerung keine Gefahr bestand. Die Einsatzkräfte waren durch ihre persönliche Schutzausrüstung und am Brandherd mit Atemschutz gut geschützt.

Da sich schnell herausstellte, dass der Wegebau bis in die Dunkelheit dauern würde, wurde das THW Adelsheim alarmiert. Es übernahm die Ausleuchtung der Einsatzstelle.

Zwischenzeitlich hatte das DRK die Verpflegung der Einsatzkräfte übernommen. Nachdem der Wegebau abgeschlossen werden konnte, wurde das Brandnest kontrolliert ausgehoben und mit Schaum abgelöscht. Auch mit der Wärmebildkamera wurde die Brandstelle auf noch vorhandene Glut erfolgreich überprüft.

Somit konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Fazit des Einsatzes:

- Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit.

- Die Alarmierungen der verschiedenen Rettungsorganisationen verlief zeitnah und einsatzgerecht.

- Die Einsatzkräfte konnten sich durch ihre persönliche Schutzausrüstung ausreichend schützen.

- Die Zusammenarbeit der verschiedenen Rettungsorganisationen und der Deponieleitung verlief konstruktiv und reibungslos

Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Eingesetzte Kräfte:

Feuerwehr Abt. Allfeld, Abt. Billigheim, Abt. Sulzbach, Abt. Katzental  (Insgesamt 73 Personen)

DRK SEG Bereitschaft Allfeld und Schefflenz: 11 Personen

Einsatzleitwagen NOK : 9 Personen

Gefahrgutzug Neckarelz-Diedesheim 15 Personen

THW Adelsheim 13 Personen

Somit waren insgesamt 121 Einsatzkräfte vor Ort.

Einsatzdauer 8 h


 Sicherheitswachdienst in Katzental am 09. 11.2012 | Verkehrssicherung

Ab 17:00 Uhr wurde die Umzugstrecke in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2 h


 Sicherheitswachdienst in Sulzbach 22. 07.2012 | Verkehrssicherung

Ab 13:00 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt für die Dauer des Festumzug anlässlich des 100 jährigen Jubiläum des TSV Sulzbach abgesichert. Einsatzdauer 2 h


 Sicherheitswachdienst in Katzental 01.04.2012 | Verkehrssicherung

Für den 15. Palmsonntaglauf "Lauf der Badischen Volkslaufmannschaftsmeisterschaften" wurde ab 10:00 Uhr die Ortsdurchfahrt L526 in Katzental Fahrtrichtung Schefflenz und Waldmühlbach komplett für den Verkehr gesperrt.

Auf der 5 KM und 10 KM Laufstrecke waren ca. 440 Läufer unterwegs.

Eingesetzte Kräfte:

Abt. Katzental mit TSF (10 Personen), Feuerwehr Schefflenz (34 Personen)

Einsatzdauer 4 h


 Sicherheitswachdienst in Billigheim 19.02.2012 | Verkehrssicherung

Ab 13:00 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Billigheim für die Dauer des Faschingsumzug abgesichert. Einsatzdauer 4 h


Sicherheitswachdienst in Katzental am 10.11.2011 | Verkehrssicherung

Ab 17:00 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2 h


Technische Hilfe in Katzental am 12.09.2011 | Ölunfall

Um 11:12 Uhr wurden die Abteilungen Katzental und Billigheim zu einem Technische Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Aufgrund eines beschädigten Tanks verlor ein LKW große Mengen seines Kraftstoffes (Diesel). Vor Ort war bereits eine große Menge des Kraftstoffes ausgetreten. Es wurde sofort damit begonnen das Leck am Tank zu verschließen. Der ausgetretene Diesel wurde mit Ölbindemittel aufgefangen. Mitarbeiter des Bauhofs haben mit einer Kehrmaschine das Ölbindemittel aufgenommen und Umweltgerecht entsorgt. Der Radlader wurde benötigt um am Wegesrand kontaminiertes Erdreich abzutragen, das ebenfalls vom Bauhof umweltgerecht entsorgt wurde. Der restliche Kraftstoff im Tank des LKW wurde in Behältnisse abgepumpt. Der LKW bekam vor Ort einen neuen Tank eingebaut. Am Anfang wurde eine große Zahl an Einsatzkräften benötigt, die aber stündlich deutlich verringert werden konnte. Ein Umweltschaden konnte verhindert werden.

Eingesetze Kräfte:

Abt. Katzental mit TSF (6 Personen), Feuerwehr Billigheim mit LF 20, TLF 16 und MZF (18 Personen), Bauhof Billigheim mit Kehrmaschine, Radlader und Bauhoffahrzeug (3 Personen), stv. Kreisbrandmeister.

Einsatzdauer: ca. 4,5 Stunden


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Katzental am 26.06.2011

Ab 5:00 Uhr morgens wurde die komplette Strecke rund um die Kirche in Katzental für die Straßenschmückarbeiten und die folgende Fronleichnamsprozession abgesichert. Einsatzdauer 7 h


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Allfeld 06.04.2011   

Ab 13:00 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Allfeld für die Dauer des Faschingsumzug abgesichert. Einsatzdauer 4 h


Kleineinsatz in Katzental am 24.12.2010 | Öl

Um 13.26 Uhr wurden wir zu einem Öleinsatz in Katzental - Fontanestraße alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall auf Schneeglatter Fahrbahn mussten die Ausgelaufenen Betriebsstoffe des PKW aufgenommen werden. Das Reinigen und Aufnehmen / Binden des Öl dauerte 1 Stunden.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr -Abt.Katzental, Polizei Mosbach - 1 Streifenwagen


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Katzental am 11.11.2010

Ab 17:00 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2 h


Brandeinsatz in Billigheim am 10.07.2010

Um 17:16 Uhr wurde die Abt. Katzental mit dem Alarmstichwort "Flächenbrand" alarmiert. Da die Jugendfeuerwehr aus Billigheim und Katzental vom 09.07-10.07 einen Berufsfeuerwehrtag durchführten und deshalb die Fahrzeuge unterwegs waren, wurde von der Leitstelle die Gesamtwehr alarmiert.


Verkehrssicherung/Parkplatzeinweisung in Katzental am 02.06.2010   

Ab 20:00 Uhr wurde die Verkehrssicherung, Parkplatzeinteilung und Ausleuchtung bei der Musikveranstaltung "FRIENDS" rund um das Sportplatzgelände übernommen. Einsatzdauer 4 h


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Billigheim am 14.02.2010   

Ab 13:00 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Billigheim für die Dauer des Faschingsumzug abgesichert. Einsatzdauer 5 h


Brandeinsatz in Billigheim am 13.02.2010 | Sondermülldeponie

Um 02:58 Uhr wurde die Abt. Katzental mit dem Alarmstichwort "Brand Sonderobjekt Sondermülldepot" alarmiert.

Die Leitstelle Mosbach meldete auf Anfrage einen Brand in einer Lagerhalle auf dem Sondermülldeponiegelände in Billigheim.

Am Einsatzort wurde die Abt. Billigheim bei den Löscharbeiten unterstützt sowie Atemschutzgeräteträger bereitgestellt.

Um festzustellen ob bei diesem Brand eine erhöhte Luftbelastung durch Schadstoffe vorliegt, wurde die Feuerwehr Mosbach Abt. Neckarelz mit ihrem GW-G (Gerätewagen Gefahrstoff) nachalarmiert. Alle Werte der Luftmessung waren jedoch unauffällig.

Zur Brandwache blieb die Abt. Billigheim blieb vor Ort. Die Brandursache stand zum Einsatzende noch nicht fest.

Einsatzbeginn: 02:58 Uhr / Einsatzende: 05:00 Uhr     

Eingesetze Kräfte: Feuerwehr - Abt.Billigheim, - Abt.Katzental, - Abt.Allfeld, - Abt. Sulzbach, - FW Neckarelz-Diedesheim,  - Stv. KBM,  DRK SEG-Allfeld, Polizei - 1 Streifenwagen


Personensuche am 30.01.2010    

Trotz einer zweitägigen Suchaktion nach einem 63-jährigen aus Neudenau konnte dieser tragischerweise nur noch tot aufgefunden werden.

Der Gesuchte verließ am Freitagabend gegen 17:15 Uhr sein Wohnhaus in Neudenau-Siglingen und wollte ursprünglich zu Fuß nach Möckmühl-Bittelbronn.

Angehörige hatte noch gegen 18:45 Uhr mit ihm telefoniert, laut seinen Angaben war er zu diesem Zeitpunkt noch 3 km vor Bittelbronn, anschließend verlor sich seine Spur.

Da nicht auszuschließen war, dass sich der Gesuchte in einer hilflosen Lage befindet, wurde noch in der Nacht eine große Suchaktion gestartet, hierbei waren Streifen des Polizeireviers Neckarsulm und Mosbach, das technische Hilfswerk Widdern, die Rettungshundestaffeln Ludwigsburg und Heilbronn sowie das deutsche Rote Kreuz der Ortsverbände Neudenau und Möckmühl sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Da die Suchaktion nicht zum Auffinden des Vermissten führten, wurde am heutigen Morgen die Einsatzmaßnahmen durch das Polizeirevier Neckarsulm intensiviert fortgeführt. Hierbei waren ca. 180 Mann der Feuerwehren Neudenau, Möckmühl, Buchen und Billigheim, ein Polizeihubschrauber sowie die Rettungshundestaffeln von Buchen, Schwäbisch Hall, Tauberbischhofsheim und Neckarenz beteiligt.

Zusätzlich wurde ein sogenannter „Mantrailer“ der Rettungshundestaffel Sindelfingen hinzugezogen. Dieser ist speziell dafür ausgebildet, Spuren von Menschen auch nach längerer Zeit zu finden. Die Rettungshundestaffeln waren mit insgesamt 23 Hunden und 37 Hundeführern vor Ort.

Bei dieser Suche wurde der Vermisste am späten Nachmittag tot in einem Feld liegend aufgefunden.

weitere Informationen: Feuerwehr Möckmühl

Abt. Katzental - Einsatzbeginn: 09:50 Uhr / Einsatzende: 15:30 Uhr


Brandeinsatz in Billigheim am 19.12.2009

Um 21:26 Uhr wurden wir zur Unterstützung der Abteilungswehr Billigheim zu einem Zimmerbrand alarmiert.

Einsatzbeginn: 21:26 Uhr / Einsatzende: 22:30 Uhr

Eingesetze Kräfte: Feuerwehr - Abt.Billigheim, - Abt.Katzental; Polizei - 1 Streifenwagen; DRK - 2 RTW, NEF, SEG-Allfeld


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Katzental am 11.11.2009

Ab 17:15 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2 h


Öleinsatz in Katzental am 26.10.2009

Um 12.40 Uhr wurden wir zu einem Öleinsatz in Katzental - Goethestraße alarmiert. Bei Abladearbeiten eines LKW trat Diesel aus dem Tankstutzen aus. Das Reinigen und Aufnehmen / Binden des Öl dauerte 2 Stunden.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr -Abt.Katzental, -Abt.Billigheim


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Katzental am 14.06.2009

Ab 5:00 Uhr morgens wurde die komplette Strecke rund um die Kirche in Katzental für die Straßenschmückarbeiten und die folgende Fronleichnamsprozession abgesichert. Einsatzdauer 6,5 h


Verkehrssicherung/Parkplatzeinweisung in Katzental am 10.06.2009   

Ab 20:00 Uhr wurde die Verkehrssicherung, Parkplatzeinteilung und Ausleuchtung bei der Musikveranstaltung "SHARK" rund um das Sportplatzgelände übernommen. Einsatzdauer 4 h


Technische Hilfe in Katzental am 30.05.2009 | Verkehrsunfall

Um 02:26 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Ortseingang von Katzental alarmiert. Auf Nachfrage bei der Leitstelle wurden zwei eingeklemmte Personen gemeldet. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Renault Fahrer in der Ortsmitte die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr Frontal auf ein Hauseck. Der Beifahrer wurde von hinzugekommenen Verkehrsteilnehmern aus dem PKW gerettet.

Nach Absprache mit dem Notarzt wurde ein Zugang mittels hydraulischen Rettungsgeräten geschaffen. Weiter wurde an der Unfallstelle der Brandschutz sichergestellt und die Unfallstellensicherung vorgenommen. Nach Erstversorgung der zwei Verletzten Personen erfolgte der Abtransport durch zwei RTW in das Krankenhaus Mosbach.

Die Ortsdurchfahrt L526 wurde wegen Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme für 2 Stunden voll gesperrt.

Einsatzbeginn: 02:26 Uhr / Einsatzende: 04:27 Uhr

Eingesetze Kräfte: Feuerwehr - Abt.Katzental, - Abt.Billigheim, - Abt.Elztal, - stv.KBM; Polizei - 2 Streifenwagen;

DRK - 2 RTW, NEF, SEG-Allfeld


Personensuche in Sulzbach am 15.04.2009    

Um 6:00 Uhr wurden wir zu einer Personensuche nach Sulzbach alarmiert. Gesucht wurde ein 8 Jahre alter Junge, der seit dem Vorabend als vermisst galt. Der Junge konnte nach einer groß angelegten Suchaktion, von Kameraden der Abteilung Katzental, an einem Spielplatz gegen 8:10 Uhr putzmunter aufgefunden werden.

Im Einsatz war die gesamte Feuerwehr Billigheim, DRK-Rettungshundestaffel und die Polizei Mosbach. Einsatzdauer 2,5 h


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Allfeld am 22.02.2009   

Ab 13:15 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Allfeld für die Dauer des Faschingsumzug abgesichert. Einsatzdauer 4 h


Technische Hilfe/Ausleuchten in Katzental am 15.11.2008    

Ab 17:45 Uhr wurde der Bereich am Kriegerdenkmal anlässlich der Ansprache zum Volkstrauertag ausgeleuchtet. Einsatzdauer 1,5 h


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Katzental am 11.11.2008    

Ab 17:45 Uhr wurde die Ortsdurchfahrt in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2 h


Brandeinsatz in Katzental am 28.10.2008

Um 16.33 Uhr wurden wir zu einem Brand eines Strommast in Katzental Abzweigung Dännigsiedlung alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen war auf dem Mast ein greller Lichtbogen zu sehen. Mit uns wurde zeitgleich der Störungsdienst der EnBW verständigt, der vor Ort die Stromleitung an der Brandstelle beidseitig auftrennte.

In den Ortsteilen Katzental und Schefflenz kam es zu Stromausfällen.

Im Einsatz war die Abt. Katzental, Abt. Billigheim, Stv. Kbm, Polizei Mosbach und EnBW. Einsatzdauer 1h


Brandeinsatz in Sulzbach am 26.09.2008 | Dachstuhlbrand

Um 19.40 Uhr wurden wir zu einem offenen Dachstuhlbrand nach Sulzbach in den Frohnengrund alarmiert. Im Einsatz war die gesamte Feuerwehr Billigheim, DRK Allfeld, Feuerwehr Mosbach (Drehleiter) und Polizei Mosbach. 

Einsatzdauer 3,0 h.

 


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Waldmühlbach am 25.05.2008

Ab 8:00 Uhr wurden die Ortsdurchfahrten in Waldmühlbach für die Fronleichnamsprozession abgesichert.

Einsatzdauer 4,5 h


11 Einsätze ausgelöst durch Sturmtief „EMMA“ am 01.03.2008

Erste Alarmierung um 08.30 Uhr. Der Dauerregen, der den Sturm begleitete, löste eine Reihe von Einsätzen aus. Der Boden konnte die anhaltenden Regenmengen nicht mehr aufnehmen und so wurde er einfach weggespült. Daher mussten Keller ausgepumpt, Häuser, Höfe und Straßen vom Schlamm befreit werden. Auch ließ der Sturm einige Bäume umknicken, die ebenfalls weggeräumt wurden. Einsatzdauer 6 h


Brandeinsatz in Billigheim am 20.12.2007

Um 03.45 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz in einer Maschinenfabrik nach Billigheim alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen war bereits die Feuerwehr Billigheim vor Ort und erkundete die Einsatzlage. Da der Flur des Bürotraktes und die Maschinenhalle stark verraucht waren, ging die Brandbekämpfung nur unter Atemschutz. Zur Vorsorge wurde die Drehleiter Mosbach und alle Abteilungen nachalarmiert. Als ein Atemschutztrupp „brennende Gasflasche“ gemeldet hat, ordnete die Einsatzleitung den kompletten Rückzug an, weil es zu einer Explosion kommen konnte. Hier konnte die Drehleiter aus Mosbach eingesetzt werden. Die Atemschutztrupps kühlten die Gasflaschen aus der Deckung heraus und versuchten den Brand zu löschen. Da es -8° C waren, wurde von der Mannschaft und Gerät viel abverlangt. Zur Versorgung der Mannschaft wurde die DRK-Ortsgruppe Allfeld angefordert, die mit warmen Getränken und Essen die Versorgung sicherstellten. Die Gasflaschen wurden geborgen und gekühlt. Nach Anfrage beim Hersteller wurden die Flaschen in die Schefflenz gebracht, wo sie 24 Std. zur Kühlung verbrachten und dann von der Firma abgeholt wurden.

Im Einsatz war die gesamte Feuerwehr Billigheim mit 63 Mann, DRK Allfeld, Feuerwehr Mosbach (Drehleiter) und Polizei Mosbach. Einsatzdauer 9,5 h.


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Katzental am 09.11.2007

Ab 17:45 Uhr wurde die komplette Strecke in Katzental für den Sankt Martin Umzug abgesichert. Einsatzdauer 2 h


Technische Hilfe VU  in Billigheim am 19.09.2007

Um 16.49 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Billigheim Fahrtrichtung Sulzbach alarmiert. An der Einsatzstelle wurde die Abteilung Billigheim unterstützt. Einsatzdauer 1,5 h.


Verkehrssicherung/Sicherheitswachdienst in Katzental am 10.06.2007

Ab 6:00 Uhr morgens wurde die komplette Strecke rund um die Kirche in Katzental für die Straßenschmückarbeiten und die folgende Fronleichnamsprozession abgesichert. Einsatzdauer 5,5 h


Technische Hilfe Katzental am 29.08.2006 | Ölunfall

Um 19.54 Uhr wurden wir zu einem Öleinsatz in Katzental - Ortsmitte alarmiert.

Die Polizei Mosbach meldete, dass ein Schwertransport beim Transport eines Kettenbaggers Öl verlor. Die Einsatzstelle musste gesichert und Ausgeleuchtet werden. Das Reinigen und Aufnehmen / Binden des Öl dauerte 2 Stunden.


 Brandeinsatz in Katzental am 15.07.2006 | Strohpressenbrand

Um 18.10 Uhr wurden wir zu einem Strohpressenbrand - Katzental Fahrtrichtung Dallau alarmiert. Gemeldet wurde eine Presse im Vollbrand sowie übergreifen der Flammen auf den Strohacker. Durch einen Hydraulikdefekt hatte sich das Stroh in der Presse selbst entzündet. Die Lösch und Aufräumarbeiten dauerten 2 h.

Im Einsatz Feuerwehr Katzental und Billigheim.